Übergabe von Sportgeräten an die Blankenhäger Spatzen


Am 15.01.2019 erfolgte durch den stellvertretenden Vorsitzenden des Sportvereins Wallbach Blankenhagen, Jörg Behncke, an die Kinder der KITA Blankenhäger Spatzen die Übergabe von Sportgeräten der Marke Balance Clouds.

Hier lernen die Kinder spielerisch mit den unterschiedlichen Untergründen sich sicher auf den Beinen zu bewegen. Bereits im Dezember hat der Vorstand beschlossen, diese Materialien dem Kindergarten zur Verfügung zu stellen. Ersten wollen wir die Förderung der Beweglichkeit unterstützen und zweitens langfristig Kinder für den Kindersport gewinnen. Weiterhin wurden verschiedene Maßnahmen besprochen, wie zukünftig eine aktive Zusammenarbeit gestaltet werden kann. Die Leiterin der KITA, Frau Nadine Kremer und ihre Mitarbeiterinnen waren begeistert von der großzügigen Spende. Gemeinsam mit den Kindern wurden die neuen Spielgeräte ausgepackt und sofort aufgebaut und in Beschlag genommen. Auch die Kinder waren sehr angetan und konnten somit ihre bereits vorhandene Wegstrecke weiter ausbauen und nahmen diese Erweiterung gleich in Anspruch.

News

Hausherren siegen beim Volleyballturnier der Freizeitmannschaften
 
Jährlicher Höhepunkt der Volleyballmannschaft des SV Wallbach Blankenhagen ist das eigene FUN-Turnier, welches in diesem Jahr am 23.04.2016 in der Sporthalle im Siedlungsweg mit insgesamt 5 Mannschaften stattfand. Volleyballfreunde aus Bad Sülze, Gelbensande, Stralsund und Rostock reisten mit hohen Erwartungen an, denn man hatte noch nie gegeneinander gespielt.
 
Nach einer zünftigen Einweisung durch den Übungsleiter Thomas Behncke begannen die Spiele gegen 09.45 Uhr. Man verständigte sich über den Modus, inspizierte die Örtlichkeiten und los ging es.
 
Den Auftakt vollzogen die Mannschaften von Eintracht Rostock gegen die Stralsunder Netzhoppers. Unsere Freunde aus Stralsund waren von dem Niveau gleich überrascht, vielleicht lag es aber auch an dem längeren Anfahrtsweg, denn beide Sätze gingen doch deutlich an Rostock. Diese routinierte Mannschaft war eingespielt und in mehreren Einsätzen auch kampferprobt, sodass ein Klassenunterschied erkennbar war.
 
Farbe brachten gleich die Sportfreunde aus Gelbensande aufs Parkett, denn sie kamen mit 15 Syrern, die jetzt in Deutschland eine neue Heimat gefunden haben. Zwar spielen sie erst ein Vierteljahr Volleyball, aber doch waren schon positive Ansätze zu erkennen, die sich im Laufe des Turniers weiterentwickelten. Zwar war der Gegner von der Sülzer Marktjugend im ersten Spiel zu stark, dennoch waren alle mit dem nötigen Ehrgeiz bei der Sache.
 
Auch unsere Mannschaft begann sehr nervös zu agieren, denn die ersten 5 Angriffe landeten alle im Netz. Kein guter Beginn gegen die Eintracht.  Doch dann fanden unsere Leute die Linie und Punkt für Punkt wurde errungen, sodass wir ebenfalls mit zwei Gewinnsätzen ins Turnier starteten.
Im zweiten Spiel hatten wir uns mit Bad Sülze auseinander zu setzen. Der erste Satz war sehr ausgeglichen und ging mit 20 : 18 an die Gäste. Der zweite Satz war geprägt durch Diskussionen mit dem Schiri und die spielerische Linie ging bei den Gastgebern völlig verloren. Damit war erstmal die Hoffnung auf den Turniersieg dahin, denn auch der zweite Satz ging an die Gastmannschaft.
 
Für die Versorgung zeichnete Jörg Behncke verantwortlich. 60 Bratwürste, 30 doppelte Brötchen und Kuchen wurden von den Teilnehmern verspeist. Wir hatten nur keine Info, dass die Gelbensander ja kein Schweinefleisch essen! Dennoch konnten wir mit Kaffee und den anderen Getränken die Stimmung hochhalten.
 
Alle lobten die gute Atmosphäre, das Catering, die Organisation und waren von den Rahmenbedingungen positiv angetan, welches auch für die Gemeinde ein positives Feedback brachte.
 
Nachdem die Vorrunde gespielt war, ergab sich nachstehende Konstellation: Erster war Bad Sülze vor Blankenhagen, gefolgt von der Eintracht, Stralsund und Gelbensande. Zwar war noch ein Endspiel angesetzt worden, aber Bad Sülze hätte auch als Sieger das Turnier verlassen können. Dennoch waren sie so fair, das Spiel der beiden besten Mannschaften noch zu bestreiten, um den Sieger zu ermitteln, so wie es in der Ausschreibung angedacht war.
 
Und es war ein tolles Endspiel, welches alle Teilnehmer mit spontanen Beifallsbekundungen auch zum Ausdruck brachten und teilweise auch Anschauungsunterricht für so manchen Spieler war. Durch eine ebenfalls sehr gute Schiedsrichterleistung (Eintracht stellt diesen) tobte das Spiel hin und her. Angriffe wurden geblockt, die Aufschläge kamen, lange Ballwechsel sorgten für ein Wechselbad der Gefühle.
 
Der erste Satz ging mit 25 : 23 an Bad Sülze, der zweite Satz endete mit 25 : 18  für Blankenhagen. Zum dritten Satz wurde mit den Kapitänen vereinbart den Satzgewinn bei 15 Punkten zu belassen.
 
Und es wurde für die Gastgeber bis zum Schluss eine enge Kiste. Der erste Matchball bei 14 : 12 für Bad Sülze wurde abgewehrt. Über 15 : 14, 16 : 15 wurde die Halle zu einem Tollhaus. Alle waren begeistert und es hielt keinen mehr auf den Sitzen. Dann schlug die Stunde für Arne Gräning, Thomas Behncke, Julia Blankenhagen, Ulrike Stegmann, Mike und Chris Brüdigamm. Ermuntert vom Coach Claus Krupke, zahlreichen Einheimischen, weiteren Mitgliedern des Sportvereins und der Volleyballgruppe wurden drei Punkte in Folge erzielt und somit das Turnier mit 18 : 16 im letzten Satz noch gewonnen. Was für eine Leistung!
 
Uns tat der Gegner ein wenig Leid, denn sie hatten mit ihrer Leistung mit dazu beigetragen, dass dieses Turnier ein Highlight wurde und so schnell nicht vergessen wird. Abschließend verteilte unser Übungsleiter die Urkunden, übergab den Gastmannschaften einen Volleyball und zog zusammen ein positives Fazit dieses schönen Sonnabends.
 
Ein Dank gilt es auch an Torsten Scheel zu sagen, der Mitorganisator und Springer in der Mannschaft war und jederzeit flexibel zur Verfügung stand.
 
Jörg Behncke
Stellv. Vorsitzender
SV Wallbach Blankenhagen